Kommunalwahl – ohne Plakate geht es nicht

Veröffentlicht am 18.01.2020 in Wahlen

Für die einen ist ein Ärgernis, für die anderen bedeuten Plakate ein Zeichen von Meinungsvielfalt. Nach Meinung des Fraktionsvorsitzenden Roland Mair kann man es aushalten, dass sechs bis acht Wochen vor einer Wahl Plakate von Parteien aufgehängt werden. Es wird um die Meinung der Wähler mit Personen und Inhalten geworben – das ist seiner Meinung nach die Möglichkeit sich neben anderen Medien wie Zeitung und Internet über politische Inhalte zu informieren. Demokratie lebt auch von Mitwirkung.

Aber wer stellt nun die Plakate auf – es gibt in jeder Partei zahlreiche ehrenamtliche, die sich Zeit nehmen Plakate zu kleben und auch aufzustellen – in Deuringen sind es aktuell die drei Kandidaten: Jürgen Brendel (Platz 9), Matthias Künzel (Platz 3) und Otto Großmann (Platz 23), die sich einen Samstag Vormittag Zeit nahmen die Plakate im Stadtteil Deuringen aufzustellen. Auch in Stadtbergen stehen seit heute morgen Plakate – Fraktionsvorsitzender Roland Mair sieht es als „Entspannung“ zu seiner Arbeit an.

Sollte ein Plakat Ihnen die Sicht nehmen oder aus einem anderen Grund stören, dann bitten wir Sie Kontakt zu uns aufzunehmen.

 
 

Homepage SPD Stadtbergen

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

20.02.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Bürgerstammtisch
Liebe Mitglieder, liebe Freunde, wie jeden dritten Mittwoch im Monat findet wieder unser Bürgerstammtisch …

20.02.2020, 20:00 Uhr - 20.02.2020 Wahlversammlung

26.02.2020, 20:00 Uhr - 26.02.2020 Wahlversammlung

Alle Termine